· 

Elite ist eine Minderheit

In unseren Ohren klingt Elite vielleicht arrogant, überheblich und irgendwie verachtenswert, sodass wir gefühlsmäßig lieber keiner Form von elitärer Strömung angehören. Lassen wir die Wertung, die durch die einseitige Anwendung des Begriffs entstanden ist, einmal beiseite, so verstehen wir, dass sich von der Masse abzuheben durchaus reizvoll sein kann, ja, vielerorts sogar gewünscht ist. Nicht nur Münzen haben zwei Seiten - Elite hat sie auch. Bedenken wir allerdings, dass aus einer Masse herauszutreten immer auch bedeutet, sich zu positionieren und damit den Betrachtungen der Umwelt ausgesetzt bzw. nicht mehr in der Einfärbigkeit getarnt zu sein - so wie ein rotes Baumhaus in der schneebedeckten Landschaft. Wer einmal ausprobiert hat, die Pfade der Gleichmäßigkeit zu verlassen, um seine Einzigartigkeit zu entdecken, wird mit der Übung immer mutiger - denn Mut braucht es, gehört man der Minderheit an.

Der Winter und die Zeit des Rückzugs kann eine Möglichkeit sein, sich in den stillen Stunden darüber klar zu werden, wo und ob man "ausgewählt" sein möchte. Viele kleine und große Möglichkeiten bieten sich im ganz normalen Alltag und dennoch sind es genau diese, die oft so unüberwindbar erscheinen.

Wenn man auswählt, ob man den Großteil seines Lebensmittelbedarfs in einem Supermarkt oder bei einem Bauernladen einkauft: die Position der heimischen Bauern wird gestärkt, die Regionalität und Saisonalität rücken ins Bewusstsein, Frische und Umweltschutz wird der Vorzug gegeben, die persönliche Beziehung und individuelle Betreuung ermöglichen ein durch und durch positives Einkaufserlebnis. 

Wenn man auswählt, ob man die Erhaltung und Wiederherstellung seiner Gesundheit dem Arzt und Apotheker überlässt oder sich über mehrere Alternativen zum herkömmlichen Behandlungsablauf informiert und ergänzend oder alternativ ausprobiert: das Vertrauen in seine eigenen Selbstheilungskräfte nimmt zu, der Erfahrungsschatz mit unterschiedlichen Behandlungsmethoden stärkt die Eigenständigkeit und reduziert die Hilflosigkeit im alltäglichen Heilungsgeschehen.

Wenn man auswählt, ob man die Fütterung seiner Tiere der Futtermittelindustrie überlässt oder sich ausreichend informiert und mit seinen Tieren lernt und an Erfahrung und Sicherheit wächst. 

Wenn man auswählt, ob man sich informieren lässt oder sich selber aktiv, selektiv und aus unterschiedlichen Quellen informiert. 

Wenn man auswählt, ob man konsumiert oder bewusst gestaltet.

 

Leichter ist es allemal ein Teil der Masse zu sein, weil die Wege breit und ausgetreten vor einem liegen und die Wegweiser hell leuchten. Elite erfordert Mut, Eigenständigkeit und die Bereitschaft Fragen zu stellen. Elite braucht Bauchgefühl und Hausverstand und Zufriedenheit im eigenen Sein. Elite kämpft nicht gegen etwas an, sondern setzt sich für etwas ein. Elite ist weitgehend zuversichtlich und weniger ängstlich, aber sie respektiert die Angst des anderen. All das erfordert weit mehr Energie als sich im Strom der Masse treiben zu lassen und deshalb ist es auch nicht für jeden das geeignete Lebenskonzept. Jedoch darf es für jene, die anders als die Meisten denken und handeln, nicht zu deren Nachteil verdreht werden.

"Love is the answer, education is the key." (KenFM)