· 

Gift in der Luft

Endlich ist es warm genug, um den Innenräumen einen neuen Anstrich zu verpassen und dabei die Fenster weit aufzureißen, damit die intensiven Dämpfe entweichen. Ich liebe ausmalen und freue mich mit jedem Pinselstrich über die Veränderung. Glücklicherweise gehöre ich zu jenen Menschen, die stundenlang Wände streichen und Holzpaneele lackieren können ohne die kleinste Beeinträchtigung. Aber dann gibt es jene, die durch den geringsten Geruch von Wandfarbe oder Holzlack heftige körperliche Reaktionen erleben. Das können Übelkeit bis zum Erbrechen sein oder ein flaues Magengefühl mit allgemeiner Schwäche und Appetitlosigkeit oder Kopfschmerzen oder Durchfall. All dies zeigt an, dass sich unser Körper von etwas befreien möchte, das ihm nicht gut tut. Selbst wenn wir das ungute Gefühl im Magen verspüren, kommt es doch meistens aus der Leber, dem Organ, das bei Vergiftungen besonders gefordert ist. 

Wichtig ist es, den Reinigungsprozess des Körpers nicht zu unterdrücken und z.B. ein Mittel gegen Durchfall oder Erbrechen zu nehmen. Die Giftstoffe müssen aus dem Körper raus, so oder so. Je länger sie sich im Körper aufhalten, umso weniger kann der Körper genesen. Ohne den Reinigungsprozess zu unterbrechen können wir zur Unterstützung und Beschleunigung der Genesung das eine oder andere Mittel aus der Natur zuführen.

 

Neben vielen homöopathischen Mitteln, die auf Leber, Magen und Darm wirken, hat sich PHOSPHOR als besonders wichtig erwiesen, wenn es sich um körperliche Reaktionen auf Dämpfe von Farben und Lacken handelt. Menschen, die trotz aller Vorsichtsmaßnahmen empfindlich auf den Geruch von Farben und Lacken oder Klebstoffen reagieren, benötigen häufig PHOSPHOR. Zuerst gebe ich drei Globuli direkt in den Mund und danach löse ich ein paar Globuli in einem Glas mit 1/8 Liter Wasser auf und lasse alle halben Stunden einen Schluck davon trinken, bis Besserung eintritt. 

 

Zusätzlich kann ein Tee für die Leber die Entgiftung beschleunigen. Lebertees sind grundsätzlich bitter und können zur allgemeinen Entgiftung kurweise 6-8 Wochen getrunken werden. Danach eine längere Pause einlegen. Gerne werden solche Tees im Frühjahr getrunken. Für den Akutfall zur Unterstützung der Leber ein paar Tage lang 1-2 Tassen täglich trinken.

 

Wichtig bei allen Maßnahmen: den frisch gestrichenen Raum erst wieder betreten, wenn jeglicher Farbgeruch verschwunden ist. Das kann zwei bis drei Tage bei guter Lüftung brauchen.